03.10.2020 – Zwei Siege für die U15 beim Abschlussturnier in Dresden

Am Tag der Deutschen Einheit wurden auf der Bärnsdorfer Straße in Dresden keine Flaggen geschwenkt sondern gezogen. In der Turnierreihe des AFVS luden die Dresden Monarchs zum abschließenden Turnier ein.

Gleich im ersten Spiel konnten unsere Cubs gegen Freiberg dank einer sehr guten Leistung in der Defense mit 08:06 gewinnen, bevor es dann gegen das zweite von den Gastgebern aufgestellte Team ging.  Das Spiel ging zwar mit 06:27 verloren, die U15 konnte aber wenigstens einen Score verbuchen. In den darauffolgenden Spielen gegen Vogtland (0:27), Chemnitz (0:24) und das erste königliche Team (0:33) ist das leider nicht gelungen.

Umso mehr haben sich die Cubs, sowie die Coaches und Zuschauer aus dem Herrenteam, dann beim letzten Spiel über einen 18:14 – Sieg gefreut. Innerhalb der letzten zwei Minuten lag man noch mit zwei Punkten hinten bevor eine Interception in der Defense der Offense noch mal eine letzte Chance eingeräumt hat. Kurz vor Schluss konnte so Jonathan Kunze einen genauen Pass in die Endzone auf Emil Richter anbringen.

In der Tabelle haben die Cubs somit die Freiberger hinter sich lassen können und den 6. Platz errungen.

Ein kleiner Einblick ins Spielgeschehen:

04.10.2020 – Eindeutiger Sieg der Knappen im Fuchsbau

Im Rahmen des Doubleheaders empfingen am Sonntag die Junior Foxes die Chemnitz Varlets bei bestem Footballwetter zu ihrem einzigen und ersten Heimspiel im Radebeuler Lößnitzstadion.
Die Jungs hatten sich viel vorgenommen und waren standesgemäß im Anzug zum Gameday erschienen. Da die Jugend die verantwortungsvolle Aufgabe hatte den Platz aufzubauen, konnte man in den Morgenstunden die bestangezogene Equipment-Crew überhaupt bei der Arbeit bewundern.
Leider gaben die Junior Foxes im Spiel dann aber nicht mehr so ein gutes Bild ab. Nachdem ersten Drive der Offense hatten die Chemnitzer ziemlich schnell Schwachstellen ausgemacht und setzten die Angriffslinie unter großen Druck. Andersherum hielt man in der Defense zumindest in der Anfangsphase des Spiels auch die Varlets in Schach, konnte deren physischer Überlegenheit allerdings nicht adäquat begegnen.
Der harte Spielverlauf forderte daraufhin diverse Ausfälle, unter anderem auch unseren starting QB, #17 Aaron Hagist, woraufhin #21 Anton Bretschneider das Ruder in der Offense übernehmen musste. Auch defensiv musste kreativ umgestellt werden, und Spieler fanden sich auf Positionen wieder die sie so noch nicht trainiert hatten.
So kam es wie es kommen musste. Chemnitz konnte in der zweiten Hälfte bis zur letzten Sekunde ohne Risiko frei aufspielen.
In der Konsequenz eine eindeutige 0:50 Niederlage.
Somit schließen die Junior Foxes die kurze Saison ohne Sieg ab. Trotzdem waren alle froh dieses Jahr überhaupt das Privileg zu haben den Sport in der aktuellen Pandemie ausüben zu können. Besonders für den 2001er Jahrgang wichtig in Hinblick auf den kommenden Wechsel in die Herrenmannschaft.

Junior Foxes vs Chemnitz Varlets. Endstand 0 : 50 . Sieg für Chemnitz

Junior Foxes Gameday 2020

Junior Foxes 2020 - Jahrgang 2001

Junior Foxes 2020

20.09.2020 – Premiere im Vogtland

Zum ersten Mal sind am Sonntag die Jugendmannschaften der Foxes und der der Vogtland Rebels aufeinandergetroffen. Für die Vogtländer war es das erste Spiel nach der Gründung des U19 Jugendteams, da die Herren dieses Jahr nicht am Ersatzspielbetrieb des AFVS teilnehmen. Aktuell ist es also das einzige Footballspiel im Treuener Jahn-Stadion.
Entsprechend motiviert und unterstützt durch ihre Fans traten die Vogtländer an. So folgte auf die zwischenzeitliche Führung der Foxes (Lauf durch #34 Max Schnädelbach) der Ausgleich. Da beide Teams ihre Extrapunkte nicht verwandeln konnten, und die Foxes einen Fieldgoalversuch blockten, blieb es beim 6:6 zur Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte kam dann die Foxes Offense, im Gegensatz zur Vogtländer, nicht mehr in Schwung und machte es der eigenen Defense durch Turnovers schwer. Nach einer durch die Rebels abgefangenen und zurückgetragenen Interception, sowie einem kurzen Drive nach verunglückten Foxes-Kickkoff, lagen die Jungfüchse nun mit zwei Scores hinten. Hinten raus konnte die Defense der Juniors ein höheres Ergebnis verhindern und holte den Ball nach einem Sackfumble (#29 Mika Tax) so zurück. Die doppelte Belastung in Defense und Offense aufgrund des überschaubaren Kaders hat die Junior Foxes dieses Momentum leider nicht mehr in Punkte ummünzen lassen.
Endstand 20:06
Gratulation an die Rebels U19 zu ihrem ersten Sieg. Wir hoffen auf die alsbaldige Möglichkeit einer Revanche im Fuchsbau.

Spielergebnis Junior Foxes vs Junior Rebels