Suburbian Foxes vs Halle Falken

Spielbericht – Suburbian Foxes vs. Halle Falken vom 27.05.18

Ein heißes Wochenende findet sein Ende!
Kühler, leicht feuchter Vormittag sollte einen idealen Start mit perfektem Footballwetter am Sonntag andeuten. Doch es wurde eine bittere Niederlage in einer anfänglichen Hitzeschlacht, die viele Nerven gekostet hat. Kickoff 15 Uhr, sonnig, 31°C
Die Foxes bekommen zuerst den Ball und geben ihn per Punt wieder ab. Anschließend steht die Foxes Defense auf dem Platz, die einen konzentrierten und aggressiven Auftritt hinlegen und die Falken zum Field Goal zwingen. Geblockt, Gewusel, Ball auf dem Boden oder nicht? Ein Hallenser hebt den Ball auf … die Referees entscheiden auf Touchdown.
Geblockter Zusatzpunkt im Anschluss 0:6.
Anschließend geriet die Offense durch viele eigene Fehler und ohne den verletzten Leistungsträger aus dem letzten Spiel unter Druck und muss den Ball abgeben. Die Defense wieder stark, können aber den Fieldgoalversuch von den Falken nicht blocken, 0:9.
Anschließend ein Kickoff Return fast über den kompletten Platz vom Geburtstagskind #39 Manuel Petrick. 2 Yards vorm Ziel kommt die Offense auf den Platz und per Quarterback Sneak gibt es den Touchdown, der Zusatzpunkt gelingt auch. (7:9) Die Hoffnung ist wieder da, die Foxes sind dran. Halbzeit. Das Wetter bleibt allerdings unverändert.
Die zweite Hälfte beginnt alptraumhaft. Halle mit einem Kickoff Return-Touchdown (Zusatzpunkt gut), anschließend ein Fumble beim Return der Foxes und Ballbesitz Halle. Anschließend gewann die Defense der Foxes weiter an Luft und konnte Halle immer wieder unter Druck setzen, machte aber in den entscheidenden Spielphasen zu viele Fehler.
Die Offense mit einem guten Drive übers halbe Feld zum anschließenden Touchdown wieder durch einen Quarterback Sneak. (14:16)
Die Sonne verschwand anschließend hinter den Wolken doch die Kräfte und die Konzentration auf Seiten der Foxes ließ deutlich nach, sodass die Falken noch mit einem Rushing Touchdown nachlegten. (14:23)
Im 4. Quarter merkte man auch den Hallensern die Anstregungen an, sodass das Spiel sehr zäh wurde. Begleitet durch viele Fehler der Defense gelang den Hallensern am Ende noch ein Field Goal zum Endstand von 14:26.
So sahen die Zuschauer am Ende leider eine zähes Spiel, mit einer Niederlage bei sonnigem, heißen Wetter.